Fügen Sie der Baugruppe für die Certified SOLIDWORKS Professional Beispielprüfung zusätzliche Komponenten hinzu. Laden Sie Komponenten herunter und fügen Sie sie in eine Baugruppe ein. Fügen Sie Verknüpfungen hinzu, um die Komponenten zu positionieren. Verschieben Sie die Komponenten mithilfe der Kollisionsprüfung. Messen Sie den Winkel zwischen zwei Kanten.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
Ersetzen Sie eine Komponente in der Baugruppe für die Certified SOLIDWORKS Professional Beispielprüfung durch eine andere. Ersetzen Sie die referenzierten Kopien einer Komponente in einer Baugruppe durch ein neues Teil. Fügen Sie Verknüpfungen neu an die Ersatzkomponente an.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
Erstellen Sie Referenzen zwischen Teilen in der Baugruppe mithilfe von externen Referenzen. Lernen Sie den Unterschied zwischen externen Referenzen kennen, die sich im Kontext befinden, und externen Referenzen, die sich nicht im Kontext befinden. Sperren, entsperren und brechen Sie externe Referenzen, um die Übernahme von Konstruktionsänderungen zu unterbinden.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
Bearbeiten Sie die Werte von Abstands-, Winkel- und begrenzten Verknüpfungen. Fügen Sie Abstands- und Winkelverknüpfungen gemäß den Spezifikationen in einer Zeichnungstabelle hinzu. Bearbeiten Sie die Werte der Abstands- und Winkelverknüpfungen, die Sie erstellt haben.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
Understand the characteristics of a large assembly, how SOLIDWORKS opens an assembly, and what can cause it to slow down. Also, a quick look at some possible solutions. Explore what makes a large assembly. Learn the sequence of steps SOLIDWORKS uses to open an assembly. Discover some common large assembly slowdowns.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
Compare opening an assembly using each of the three assembly modes: Resolved, Lightweight, and Large Design Review. Discover the differences between each mode. Examine the best use for each mode and how to use them. Understand the options when switching between modes.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
This is an introduction to some of the assembly techniques that can further reduce the time required to open and edit your large assembly. Learn the advantages of using assembly techniques. Examine some details about each technique. Understand how the testing tool Assembly Visualization can help you find components that need to be simplified.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
Take advantage of selected global and local settings, techniques, and tips that can lead to faster assemblies. Examine helpful settings in System Options and Document Properties. Understand how to work with large assembly FeatureManager design trees. Learn a few tips to speed up view manipulations.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
Lernen Sie die grundlegenden Konzepte der Erstellung von Bewegungssimulationen in SOLIDWORKS kennen. Erstellen Sie mit dem BewegungssimulationsAssistenten und dem MotionManager Bewegungssimulationen, in denen Baugruppen gedreht, aufgelöst und eingeklappt werden können. Erstellen Sie eine Bewegungssimulation. Lernen Sie den MotionManager-Fensterbereich kennen. Verwenden Sie den BewegungssimulationsAssistenten, um Baugruppen zu drehen, aufzulösen und einzuklappen.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Erstellen Sie eine Bewegungssimulation für das Abwickeln eines Kabels von einer Rolle zu einer anderen. Verwenden Sie eine Helix, Referenzebene und Austragung für die Modellierung des Kabels. Definieren Sie Gleichungen für die Modifizierung der Geometrie und Simulation des Abwicklungsvorgangs des Kabels. Erstellen Sie eine Bewegungssimulation. Verwenden Sie eine Helix, Referenzebenen und ein Austragungs-Feature für die Modellierung eines Kabels. Definieren Sie Gleichungen für die Modifizierung der Geometrie. Ändern Sie mit MotionManager den Wert einer Verknüpfung über einen längeren Zeitraum.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Erstellen Sie Anzeigestatus zur Steuerung der Sichtbarkeit und des Anzeigestils von Komponenten. Anzeigestatus können mit Konfigurationen einer Baugruppe verknüpft werden. Mit Anzeigestatus steuern Sie den Ausblenden-/Einblenden-Status, den Anzeigemodus, das Erscheinungsbild und die Transparenz von Komponenten. Fügen Sie einer Baugruppe Anzeigestatus hinzu. Modifizieren Sie die visuellen Eigenschaften einer Komponente mithilfe von Anzeigestatus. Lernen Sie Methoden zur Auswahl von Komponenten kennen. Verwenden Sie den Anzeige-Fensterbereich. Öffnen Sie eine Baugruppe mit einer bestimmten Konfiguration und einem bestimmten Anzeigestatus. Verknüpfen Sie Anzeigestatus mit Konfigurationen.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Mit dem Bohrungsserien-Feature fügen Sie mehreren Komponenten einer Baugruppe Bohrungen hinzu. Im Gegensatz zu den typischen Baugruppen-Features werden mit dem Bohrungsserien-Feature einzelnen Komponenten Features auf Teilebene hinzugefügt. Erstellen Sie ein Bohrungsserien-Feature in einer Baugruppe. Erstellen Sie ein Bohrungsserien-Feature aus einem vorhandenen Bohrungs-Feature. Lernen Sie die Unterschiede zwischen einem Bohrungsserien-Feature und einem typischen Baugruppen-Feature kennen.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Blöcke fassen Skizzenelemente und Bemaßungen zusammen, damit sie in einer Skizze als Einheit verschoben werden. Zusammen mit einer Layout-Skizze können Sie direkt von einer Baugruppenskizze zu einer vollständigen Baugruppe gehen. Erstellen, Bearbeiten und Speichern von Blöcken Erstellen Sie eine Layout-Skizze einer Baugruppe mithilfe von Blöcken. Erstellen Sie Baugruppenkomponenten auf Basis der vorhandenen Blöcke.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Intelligente Verknüpfungen dienen zur Automatisierung von Verknüpfungen beim Hinzufügen einer Komponente zu einer Baugruppe sowie zur Verknüpfung vorhandener Komponenten. Auf Basis der für die intelligente Verknüpfung angegebenen Geometrie können verschiedene Verknüpfungsbeziehungen erstellt werden. Automatisieren Sie Verknüpfungen beim Hinzufügen von Komponenten zu einer Baugruppe. Verwenden Sie intelligente Verknüpfungen zum Verknüpfen vorhandener Komponenten. Verwenden Sie intelligente Verknüpfungen mit kreisförmigen Kanten, um gleichzeitig mehrere Verknüpfungen zu erstellen.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Wenden Sie Erscheinungsbilder mit bestimmten Farben, Materialien und Texturen auf Komponenten, Teil-Features oder Flächen einer Baugruppe an. Steuern Sie, wie diese Erscheinungsbilder im gesamten Modell übernommen werden. Erscheinungsbilder, die auf Baugruppenkomponentenebene angewendet werden, haben keine Auswirkungen auf die einzelne Teildatei. Wenden Sie ein Erscheinungsbild auf mehrere Komponenten einer Baugruppe an. Wenden Sie ein Materialerscheinungsbild an und ändern Sie, wie es angezeigt wird. Erfahren Sie mehr über die Hierarchie der Anwendung von Erscheinungsbildern in einer Baugruppe.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Das Riemen/Kette-Baugruppen-Feature verknüpft Riemenspannrollen, Riemenscheiben oder Kettenräder miteinander, um die beabsichtigte Rotation mehrerer Komponenten gleichzeitig zu erzielen. Optional können Sie auch ein Teil für eine Riemen- oder Kettenkomponente erstellen. Wählen Sie die Kanten von Riemenscheiben und Riemenspannrollen für ein Riemen/Kette-Baugruppen-Feature aus. Legen Sie die Eigenschaften für das Riemen/Kette-Baugruppen-Feature fest.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Mit dem Befehl „Mit Verknüpfungen kopieren“ kopieren Sie vorhandene Komponenten und ihre Verknüpfungen. Sie können für die neuen Verknüpfungen neue Referenzen auswählen, um eine Änderung der Platzierung zu ermöglichen. Erstellen Sie mit dem Befehl „Mit Verknüpfungen kopieren“ neue referenzierte Kopien von Komponenten und ihren Verknüpfungen. Erfahren Sie, wann Verknüpfungsreferenzen für die kopierten Verknüpfungen wiederholt werden. Erfahren Sie, wann kopierte Verknüpfungen neue Verknüpfungsreferenzen benötigen.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Definieren Sie Verknüpfungselemente und Verknüpfungstypen für Komponenten, die Sie häufig verwenden. Wenn Sie die Komponente der Baugruppe hinzufügen, können einige Verknüpfungen automatisch für Sie hinzugefügt werden. Definieren Sie die Verknüpfungselemente und Verknüpfungstypen für eine häufig verwendete Komponente. Fügen Sie eine Komponente mit Verknüpfungsreferenzen einer Baugruppe hinzu. Wählen Sie die Konfiguration einer Komponente, die Sie in die Baugruppe ziehen.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Verwenden Sie begrenzte Verknüpfungen, um die Bewegung von Komponenten in einem bestimmten Bereich von linearen oder Winkelwerte einzuschränken. Fügen Sie deckungsgleiche und begrenzte Verknüpfungen hinzu, um den Freiheitsgrad einer Komponente einzuschränken. Legen Sie den Start-, Mindest- und Höchstwert für eine begrenzte Verknüpfung fest.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Zentrieren Sie eine Komponente in Beziehung zu zwei Flächen einer Nut mithilfe einer Breiteverknüpfung. Fügen Sie eine Breiteverknüpfung hinzu, um eine Komponente in Beziehung zu zwei Flächen einer anderen Komponente zu zentrieren. Erfahren Sie mehr über die Freiheitsgrade, die von einer Breiteverknüpfung beschränkt werden.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Begrenzen Sie zwei ähnliche Elemente (Punkte, Kanten, Flächen usw.) darauf, sich symmetrisch um eine Ebene oder ebene Fläche zu verhalten. Mit einer Symmetrieverknüpfung zwingen Sie nicht Komponenten dazu, sich symmetrisch zu verhalten, sondern nur von Ihnen ausgewählte Elemente. Lernen Sie die Auswahlmöglichkeiten für eine Symmetrieverknüpfung kennen. Begrenzen Sie zwei planare Fläche darauf, sich symmetrisch um eine Referenzebene zu verhalten.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Begrenzen Sie einen Punkt oder Eckpunkt einer Komponente auf eine Bahn in einer Baugruppe. Steuern Sie dann die vertikale, horizontale und Rollbewegung der Komponente entlang der Bahn. Legen Sie die Elemente für eine Bahnverknüpfung fest. Bearbeiten Sie eine Bahnverknüpfung zur Steuerung der vertikalen, horizontalen und Rollbewegung der Komponente.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Die Linearkupplung verknüpft die Translation einer Komponente mit der Translation einer anderen Komponente. Die Translation erfolgt entlang einer Achse, die Sie relativ zum Baugruppenursprung oder zu einer Referenzkomponente definieren. Wählen Sie die Flächen und Referenzkomponenten aus, um eine Linearkupplung zu definieren. Legen Sie die Bewegung einer Komponente in Beziehung zu einer anderen fest.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Mit dem Werkzeug „Baugruppenvisualisierung“ können Sie Komponenten nach Eigenschaften anzeigen, sortieren und auswählen. Sortieren oder gruppieren Sie Komponenten im Fensterbereich für die Baugruppenvisualisierung. Ändern Sie die Farbe von Komponenten, um die Visualisierung im Grafikbereich zu verbessern. Fügen Sie dem Fensterbereich für die Baugruppenvisualisierung benutzerdefinierte Spalten hinzu. Exportieren Sie die Informationen im Fensterbereich für die Baugruppenvisualisierung.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN