Erstellen Sie ein Muster eines oder mehrerer Features oder Körper in eine oder zwei lineare Richtungen. Unerwünschte referenzierte Kopien können aus dem Muster ausgeschlossen werden und Abstände sowie andere Bemaßungen können variiert werden. Erstellen Sie bidirektionale lineare Muster von vorhandenen Features. Überspringen Sie referenzierte Kopien in einem Muster. Variieren Sie die Parameter von referenzierten Musterkopien.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Der Bohrungsassistent erstellt Bohrungen mit Standardgröße gemäß ANSI, ISO und andere internationalen Normen. Bohrungstyp, -größe und -position werden vom Benutzer eingegeben. Erstellen Sie Bohrungsassistentbohrungen. Lernen Sie die Elemente und Optionen des Bohrungsassistenten kennen. Erstellen Sie mehrere Bohrungen im gleichen Feature.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Erstellen Sie Referenzebenen mit beliebiger Ausrichtung mithilfe vorhandener Referenz- und Volumenkörpergeometrie. Sie können Referenzebenen zum Skizzieren oder als Referenz für andere Features verwenden. Erstellen Sie Referenzebenen mit unterschiedlicher Ausrichtung aus verschiedenen Referenzauswahlen. Erstellen Sie Referenzebenen aus einer oder mehreren geometrischen Referenzen.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Mit den Optionen zur Konturauswahl können Sie einzelne Konturen innerhalb einer Skizze auswählen. Mithilfe der Konturauswahlmethoden lassen sich aus einer einzelnen Skizze mehrere Features erstellen. Wählen Sie mit dem Werkzeug „Konturauswahl“ Konturen für ein Feature vorab aus. Mit der Option „Ausgewählte Konturen“ definieren Sie Bereiche einer Skizze, die für ein Feature verwendet werden sollen. Generieren Sie mehrere Features mithilfe einer einzelnen Skizze. Lernen Sie die Symbole kennen, die angezeigt werden, wenn Sie die Option „Ausgewählte Konturen“ verwenden und Skizzen freigeben.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Verwenden Sie die Skizzierwerkzeuge „Elemente übernehmen“ und „Offset-Elemente“, um Skizzenelemente und Modellgeometrie für die Erstellung neuer Skizzenelemente zu referenzieren. Wenn sich die ursprüngliche Geometrie ändert, ändern sich auch die übernommenen und Offset-Elemente. Erstellen Sie eine neue Skizze aus übernommenen Elementen. Erstellen Sie Offset-Elemente. Erstellen Sie ein Langloch mithilfe von Offset-Elementen.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Spiegeln Sie vorhandene Skizzenelemente mit dem Werkzeug „Elemente spiegeln“ oder durch Hinzufügen von symmetrischen Beziehungen. Sie können Skizzenelemente auch dynamisch spiegeln, während Sie sie erstellen. Spiegeln Sie Skizzenelemente, die Sie zuvor erstellt haben. Spiegeln Sie Skizzenelemente dynamisch, während Sie sie erstellen. Fügen Sie Skizzenelementen symmetrische Beziehungen hinzu, um Elemente zu spiegeln.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Verwenden Sie Konstruktionstabellen, um schnell eine Vielzahl an Konfigurationen zu erstellen, die die Unterdrückungsstatus von Komponenten, Verknüpfungen und Baugruppen-Features ändern. Sie können mit Konstruktionstabellen zudem die Bemaßungen von Verknüpfungen und Baugruppen-Features konfigurieren. Lernen Sie die Optionen für die Erstellung einer Konstruktionstabellen kennen. Beschränken Sie die Eingabe von Daten in die Konstruktionstabelle mithilfe der Datenvalidierung. Legen Sie Konfigurationseigenschaften zur Steuerung neuer Verknüpfungen und Komponenten fest. Ändern Sie die Konfiguration von Komponenten in der Baugruppenkonstruktionstabelle.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Verwenden Sie Konstruktionstabellen, um schnell eine Vielzahl an Konfigurationen zu erstellen, die die Werte von Bemaßungen und den Unterdrückungsstatus von Features ändern. Richten Sie ein Modell für die effektive Verwendung von Konstruktionstabellen ein. Lernen Sie die Optionen für die Erstellung einer Konstruktionstabellen kennen. Fügen Sie einer Konstruktionstabelle Spalten hinzu, um weitere Bemaßungen und Features zu steuern. Fügen Sie einer Konstruktionstabelle Zeilen hinzu, um weitere Konfigurationen zu erstellen.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Fügen Sie mit dem ConfigurationManager einer Baugruppe Konfigurationen hinzu und zeigen Sie zwei Versionen ihrer Komponenten an. Lernen Sie außerdem die erweiterten Optionen der Konfigurationseigenschaften kennen. Fügen Sie mit dem ConfigurationManager einer Baugruppe Konfigurationen hinzu. Steuern Sie neue Komponenten und Verknüpfungen mithilfe der erweiterten Optionen der Konfigurationseigenschaften. Erstellen Sie zwei Versionen der Baugruppe, um verschiedene verfügbare Komponenten darzustellen.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Fügen Sie mit dem ConfigurationManager Konfigurationen hinzu und modifizieren Sie das Teil durch Steuerung des Unterdrückungsstatus von Features und durch Konfigurierung von Bemaßungen. Fügen Sie mit dem ConfigurationManager Teilen Konfigurationen zu. Unterdrücken Sie Features zur Darstellung einer anderen Version des Modells. Konfigurieren Sie Bemaßungen, um verschiedene Größenversionen des Teils zu erstellen.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Globale Variable deklarieren einen benannten Wert, dem Bemaßungen entsprechen können oder der in Gleichungen verwendet werden kann. Gleichungen sind mathematische Ausdrücke zur Definition von Bemaßungswerten und zur gegenseitigen Bezugnahme von Bemaßungen. Erstellen Sie globale Variablen. Legen Sie mithilfe von globalen Variablen identische Radien für Verrundungs-Features fest. Verwenden Sie globale Variablen in Gleichungen. Verwenden Sie Gleichungen zur Steuerung von Bemaßungswerten.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Fügen Sie mit dem vielseitigen Werkzeug „Intelligente Bemaßung“ steuernde Bemaßungen in eine Skizze ein. Ein einziges Werkzeug ermöglicht Ihnen die Erstellung radialer Bemaßungen für Bögen, lineare Bemaßungen zwischen zwei Punkten und mehr. Die angezeigte Bemaßung ist von den ausgewählten Elementen abhängig. Fügen Sie lineare, radiale, Winkel- und andere Bemaßungen ein. Modifizieren Sie Bemaßungen. Verschieben Sie Bemaßungen und verbinden Sie sie erneut.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Trimmen von Skizzenelementen, um unerwünschte Geometrie zu entfernen Trimmen Sie Skizzenelemente anhand ihrer Nähe zu und Schnittpunkte mit anderen Elementen. Trimmen Sie Skizzenelemente mithilfe der Optionen für intelligentes Trimmen, das Trimmen von Ecken, das Trimmen zum nächsten Element und das Trimmen innen und außen.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Erstellen Sie Verrundungen und Fasen zur Modifizierung von Geometrie in einer Skizze. Legen Sie Größe und Optionen für die Skizzenverrundungen und -fasen fest. Erstellen Sie Verrundungen und Fasen in einer Skizze. Lernen Sie die Optionen für die Erstellung von Skizzenverrundungen und -fasen kennen.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Erstellen Sie eine Zeichnung aus einer vorhandenen Teildatei, fügen Sie Basisansichten ein und fügen Sie Bemaßungen und Beschreibungen ein und manipulieren Sie diese. Erstellen Sie eine Basiszeichnung eines Teils. Fügen Sie Standardansichten ein. Importieren Sie die Bemaßungen aus einem Modell in eine Zeichnung. Ändern Sie Bemaßungen. Zeigen Sie die Assoziativität zwischen dem Modell und seinen Zeichnungen.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Lernen Sie die verschiedenen Methoden zum Verschieben und Drehen von Komponenten kennen, z. B. Ziehen, Verwendung der Triade und Festlegen der Optionen im PropertyManager. Lernen Sie die Optionen für die Erkennung von Kollisionen zwischen Komponenten kennen. Berechnen Sie den Mindestabstand zwischen Komponenten. Verschieben und drehen Sie eine Komponente durch Ziehen, Verwenden der Triade oder der Optionen im PropertyManager. Ermitteln Sie den Abstand zwischen Optionen beim Verschieben von Komponenten. Erkennen Sie Kollisionen zwischen Komponenten, die verschoben werden, und anderen Komponenten.
Lesson
7 Monate Vor
ENG
JPN
Nehmen Sie mithilfe von 3D-Skizzen Änderungen in Leitungsgeometrie vor. Bearbeiten Sie Leitungen durch Löschen, Trimmen und Hinzufügen von Skizzengeometrie. Löschen Sie vorhandene Rohrverbindungen und fügen Sie Ersatzrohrverbindungen hinzu. Bearbeiten Sie bestehende Leitungen. Löschen Sie vorhandene Rohrverbindungen. Fügen Sie Ersatzrohrverbindungen hinzu.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Importieren Sie ein Rohrsystem- und Geräteausstattungsdiagramm, das die Leitungen, Linien, Beschreibungen und Verbindungen eines Rohrsystems im Textformat beschreibt. Erstellen Sie Geräte und Leitungsführung aus der importierten Datei. Erfahren Sie mehr über da grundlegende Format und den Inhalt einer P- und ID-Datei. Fügen Sie Geräte aus einer importierten P- und ID-Datei ein. Erstellen Sie einen Leitlinien-Spline für ein Rohrsystem und eine Leitung, die mit dem Spline übereinstimmt.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Erstellen Sie mithilfe des standardmäßigen Koordinatensystems des Modells 3D-Skizzen für die Ausrichtung der Skizzenelemente. Fügen Sie Beziehungen und Bemaßungen hinzu, um die Größe der Skizzenelemente zu beschränken. Nutzen Sie beim Skizzieren das Feedback auf dem Bildschirm. Richten Sie 3D-Skizzenelemente mithilfe von Ebenen aus. Ändern Sie die Skizzierebene durch Drücken der Tabulatortaste oder durch verwenden einer Ebene oder planaren Fläche. Zeigen Sie mehrere Viewports an, um die 3D-Skizzenelemente zu modifizieren.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Erstellen von gefalteten Blechkantenrändern auf Blechteilen, um die Teile zu verstärken und scharfe Kanten zu beseitigen Bearbeiten Sie Größe, Art, Richtung und Länge der Blechkantenränder mit dem Werkzeug „Blechkantenrand“. Fügen Sie gefaltete Blechkantenränder auf Blechteilen hinzu. Lernen Sie, wie Sie Blechkantenränder erstellen und Art und Bemaßungen bearbeiten.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Importieren Sie Teile in SOLIDWORKS und erstellen Sie mit dem Schlitz-Feature dünne Schnitte in Blechgeometrie zwischen aneinandergrenzenden Flanschen. Fügen Sie Biegungen ein, um das Modell in ein Blechteil umzuwandeln, um das Teil abzuwickeln und weiter zu bearbeiten. Importieren Sie andere Dateitypen in SOLIDWORKS. Verwenden Sie das Schlitz-Feature, um dünne Schnitte zu erzeugen. Fügen Sie einem Teil Biegungen hinzu, um es in ein Blechteil umzuwandeln.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Verwenden Sie den Modus „Mehrfach-Verknüpfungen“ des Befehls „Verknüpfen“, um schnell viele Beziehungen für eine gemeinsame Referenz zu erstellen. Erstellen Sie mit dem Modus „Mehrfach-Verknüpfungen“ mehrere Beziehungen für eine gemeinsame Referenz. Schalten Sie die Ausrichtung von Verknüpfungen ein und aus. Lernen Sie verschiedene Methoden zur Bearbeitung von Verknüpfungs-Features kennen.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Mit „Komponenten spiegeln“ erstellen Sie eine Spiegelbildversion von Teilen oder Unterbaugruppen. Geben Sie an, welche Komponenten gespiegelt und welche nur kopiert werden (z. B. Verbindungselemente, die nicht gespiegelt werden sollten). Die Geometrie der gespiegelten Komponente wird so geändert, dass eine sogenannte Spiegelbildversion entsteht. Spiegeln Sie Komponenten um eine Baugruppenebene. Erstellen Sie gespiegelte Versionen von Teilen in einer Baugruppe. Erstellen Sie Spiegelbildversionen von Teilen.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN
Mit dem Befehl „Einbuchtung“ erzeugen Sie eine Vertiefung von einem ausgewählten Werkzeugkörper auf einem ausgewählten Zielkörper eines Teils. Die über den Befehl „Einbuchtung“ verfügbaren Optionen ermöglichen Ihnen, einen einfachen Schnitt, eine Dicke oder einen Abstand um den Werkzeugkörperbereich zu bilden. Lernen Sie die Optionen des Befehls „Einbuchtung“ kennen. Erstellen Sie ein Einbuchtungs-Feature, um Flächen eines Teils um einen ausgewählten Werkzeugkörper zu bilden. Entfernen Sie mit dem Befehl „Körper löschen“ Körper aus dem Teil.
Lesson
1 Jahr Vor
ENG
JPN