SOLIDWORKS bietet viele Werkzeuge für die Evaluierung der Geometrie von Teilen. Durch die Analyse der Krümmung von Kurven und Oberflächen von Teilen können Sie die Qualität der Übergänge zwischen Features und Oberflächen evaluieren. Erfahren Sie, was eine Krümmung ist. Zeigen Sie Krümmungen an, um mithilfe von Farben die Oberflächen eines Modells zu evaluieren. Verwenden Sie Krümmungskämme zur Evaluierung von Skizzenkurven. Erfahren Sie, wie Sie den Mindestradius und Beugepunkte einer Kurve anzeigen. Verwenden Sie Zebrastreifen zur Simulation von Reflexionen auf den Flächen eines Modells. Erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Evaluierungswerkzeugen die Tangentenstetigkeit und die durchgehende Krümmung erkennen können.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Erstellen Sie einen seitlichen Kern mit Formschräge aus Skizzen auf Gussformen mit eingeschlossenem Gussbereich. Verwenden Sie die Einfrieren-Leiste für Features, um Features vom Neuaufbau auszuschließen. Erstellen Sie seitliche Kerne auf Gussformen. Schließen Sie Features vom Neuaufbau aus.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Höhlen Sie Volumenkörper mit dem Wandungs-Feature aus. Wenden Sie unterschiedliche Wanddicken auf ausgewählte Flächen an. Wählen Sie mehrere Flächen aus, die während der Wandungsoperation entfernt werden sollen. Erfahren Sie, welche Auswirkungen die Wandungsoperation auf verrundete und abgerundete Kanten hat.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
Fügen Sie einem vorhandenen Flansch einen Knick hinzu. Mit einem Knick wird einem Blechteil Material hinzugefügt, indem zwei Biegungen und eine Abwicklung von einer skizzierten Linie erstellt werden. Das Spiegeln-Feature fügt Symmetrie in der Blechteilkonstruktion hinzu. Fügen Sie einem vorhandenen Flansch einen Knick hinzu. Integrieren Sie Symmetrie in Blechteilkonstruktionen. Positionieren Sie einen Knick.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Suchen Sie nach scharfen Kanten, schmalen Flächen, unterbrochener Geometrie und mehr. Dies ermöglicht Ihnen, die Probleme zu beheben, bevor Sie die Konstruktion abschließen. Prüfen Sie Modelle auf unbedeutende Geometrie, schmale Flächen, scharfe Kanten und unterbrochene Geometrie. Legen Sie Ihre Suchkriterien fest.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Verwenden Sie Konstruktionstabellen, um schnell eine Vielzahl an Konfigurationen zu erstellen, die die Werte von Bemaßungen und den Unterdrückungsstatus von Features ändern. Richten Sie ein Modell für die effektive Verwendung von Konstruktionstabellen ein. Lernen Sie die Optionen für die Erstellung einer Konstruktionstabellen kennen. Fügen Sie einer Konstruktionstabelle Spalten hinzu, um weitere Bemaßungen und Features zu steuern. Fügen Sie einer Konstruktionstabelle Zeilen hinzu, um weitere Konfigurationen zu erstellen.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Bestimmen Sie, ob in einem Teil, das gegossen werden soll, eine entsprechende Formschräge vorhanden ist. Ohne entsprechende Formschräge lässt sich das Teil möglicherweise nicht korrekt aus der Gussform lösen. Evaluieren Sie die Formschräge an einem Gussformteil. Untersuchen Sie die verschiedenen Kategorien von Flächen mit Formschräge.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Verwenden Sie Oberflächenwerkzeuge, um komplexe Biegungen an Schnittpunkten von Oberflächen zu erzeugen. In diesem Modul werden die Werkzeuge „Oberflächen trimmen“, „Ausgeformte Oberfläche“ und „Füllfläche“ verwendet. Trimmen Sie Oberflächen unter Verwendung einer Skizze als Trimmelement. Erzeugen Sie eine Verschmelzung zwischen Oberflächen mithilfe einer ausgeformten Oberfläche. Füllen Sie einen Bereich, der komplett von Oberflächen begrenzt wird, mithilfe des Werkzeugs „Füllfläche“.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Wählen Sie Features oder Elemente eines bestimmten Typs aus, damit sie in einer Operation bearbeitet werden können. Zu den Operationen gehören Änderungen des Erscheinungsbilds, Unterdrückungsänderungen und mehr. Nehmen Sie eine Stapelauswahl nach Feature-Typ vor. Lernen Sie die Optionen und Suchkriterien des Werkzeugs „Intelligentes Auswählen“ kennen.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Erstellen Sie skizzengesteuerte, tabellenbasierte und kurvengesteuerte Muster sowie Füllmuster. Mithilfe dieser Muster können Sie Muster für Features mit nicht-linearer oder nicht-kreisförmiger Richtung erstellen. Verwenden Sie Skizzenpunkte, um ein skizzengesteuertes Muster zu definieren. Geben Sie die Koordinaten für ein tabellenbasiertes Muster an. Wandeln Sie Elemente um, um eine Skizze für ein kurvengesteuertes Muster zu erstellen. Verteilen Sie Features innerhalb einer Begrenzung mithilfe eines Füllmusters.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Erstellen Sie Verrundungen und Fasen zur Modifizierung von Geometrie in einer Skizze. Legen Sie Größe und Optionen für die Skizzenverrundungen und -fasen fest. Erstellen Sie Verrundungen und Fasen in einer Skizze. Lernen Sie die Optionen für die Erstellung von Skizzenverrundungen und -fasen kennen.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Bereiten Sie Teile mithilfe der verschiedenen Gusswerkzeuge wie Skalierung, Trennlinie, Trennoberfläche und Verschlussoberfläche für das Spritzgießen vor. Nach der Vorbereitung des Teils erstellen Sie den Kern und die Kavität. Bestimmen Sie die Trennebene. Erstellen Sie eine Trennoberfläche. Erstellen Sie Verschlussoberflächen. Erstellen Sie Gussformkörper, -kern und -kavität.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Mit der Ausformungs-Funktion wird ein Feature durch die Erzeugung von Übergängen zwischen Profilen erstellt. Eine Ausformung kann eine Basis, ein Aufsatz, ein Schnitt oder eine Oberfläche sein. Durch Angabe von Bedingungs- und Verbindungsparametern kann das gewünschte Ergebnis erreicht werden. Erstellen Sie ein grundlegendes Ausformungs-Feature zwischen zwei Profilen. Verfeinern Sie die Form mit einer Mittellinienkurve, Endzwangsbedingungen und Anschlusspunkten. Wählen Sie die Ausformungsprofile und Anschlusspunkte korrekt aus.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Lernen Sie Modellierungsmethoden kennen, die einen effizienten Übergang von der Teilkonstruktion zu abgeschlossenen Gussteilen ermöglicht. Erstellen Sie ein Getriebegehäuse für ein Motorrad durch Konzipierung des Werkzeugbaus für die Produktion des Teils. Beginnen Sie mit der Konzipierung des Kerns oder negativen Raums des Getriebegehäuses. Entwerfen Sie die Muster oder Außenflächen des Getriebegehäuses als separate Volumenkörper. Speichern Sie die Kern-/Formnest-Volumenkörper als neue Teildateien. Kombinieren Sie die Volumenkörper und ziehen Sie den Kern vom Muster ab. Wenden Sie Bearbeitungs-Features an, um das Modell abzuschließen.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Projizieren Sie eine Skizze auf eine andere Skizze, um eine Kurve zu erstellen, die einen Käfig für eine Wasserflasche repräsentiert. Erstellen Sie Skizzen, die die Gesamtform der Wasserflasche darstellen. Projizieren Sie eine Skizze auf eine andere, um die 3D-Kurve zu erstellen. Erstellen Sie unter Verwendung der 3D-Kurve als Pfad ein Austragungs-Feature.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Importieren Sie Teile in SOLIDWORKS und erstellen Sie mit dem Schlitz-Feature dünne Schnitte in Blechgeometrie zwischen aneinandergrenzenden Flanschen. Fügen Sie Biegungen ein, um das Modell in ein Blechteil umzuwandeln, um das Teil abzuwickeln und weiter zu bearbeiten. Importieren Sie andere Dateitypen in SOLIDWORKS. Verwenden Sie das Schlitz-Feature, um dünne Schnitte zu erzeugen. Fügen Sie einem Teil Biegungen hinzu, um es in ein Blechteil umzuwandeln.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Skizzieren Sie zwei Skizzenprofile und erzeugen Sie eine Ausformung zwischen diesen, um ein Blechteil zu erstellen. Erfahren Sie, welche Anforderungen für die Skizzenprofile und das Ausformungs-Feature erfüllt werden müssen. Skizzieren Sie die Profile für ein ausgeformtes Blechteil. Erfahren Sie, welche Anforderungen für ein ausgeformtes Blechteil erfüllt werden müssen. Legen Sie die Optionen für die Dicke und die Biegelinie fest.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Bewegen Sie eine Skizze entlang einer Bahn, um ein Austragungs-Feature zu erstellen. Verwenden Sie Skizzenbeziehungen, um eine Skizzenbahn relativ zu anderen Skizzen im Teil zu erstellen. Lernen Sie einige grundlegende Optionen für Austragungs-Features kennen.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
Verwenden Sie extrudierte, rotierte und ausgetragene Oberflächen, um Geometrie zu erstellen. Trimmen und erweitern Sie die Oberflächen, fügen Sie sie zusammen und tragen Sie Wanddicke auf, um das dünnwandige Modell fertig zu stellen. Tragen Sie eine Skizze aus, um eine Oberfläche zu erstellen. Drehen Sie eine Skizze um eine Achse, um eine Oberfläche zu erzeugen. Trimmen Sie eine Oberfläche unter Verwendung einer Skizze oder einer anderen Oberfläche als Trimmwerkzeug. Tragen Sie ein offenes Profil entlang einer Bahn aus, um eine Oberfläche zu erstellen. Fassen Sie mehrere Oberflächen zu einem Körper zusammen, indem Sie die Funktion zum Zusammenfügen von Oberflächen verwenden. Tragen Sie Wanddicke auf einen Oberflächenkörper auf, um einen Volumenkörper zu erstellen.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Erzeugen Sie mithilfe von Verrundungen oder Fasen abgerundete oder schräge Kanten. Erhalten Sie ein besseres Verständnis der allgemeinen Verrundungsregeln und Modellierungsmethoden. Erstellen Sie Verrundungen mit konstantem Radius und lernen Sie einige der Optionen kennen. Erstellen Sie Fasen-Features und lernen Sie einige der Optionen kennen.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
Diagnostizieren und beheben Sie Probleme mit Skizzen, wie z. B. überschüssige Geometrie, freistehende Bemaßungen und freistehende Beziehungen. Diagnostizieren Sie Probleme in einem Teil. Reparieren Sie Probleme in der Skizzengeometrie. Reparieren Sie freistehende Beziehungen und Bemaßungen. Verwenden Sie das Dialogfeld „Was stimmt nicht?“. Bearbeiten Sie die in einer Skizze verwendete Ebene.
Lesson
6 Monate Vor
ENG
JPN
Control the conversion of imported part geometry into a SOLIDWORKS feature-based parametric model by converting specific features interactively. Interactively convert feature types. Convert features types that cannot be used with automated methods. Recognize multiple similar features at the same time. Re-recognize geometry and change it to a different type. Add patterns from the list of recognized features.
Lesson
8 Monate Vor
ENG
Convert imported sheet metal part geometry into SOLIDWORKS feature-based, sheet metal, parametric models. Recognize common sheet metal features such as Base Flanges and Sketched Bends. Flatten the result to view the flat pattern. Use a hybrid approach combining the automatic and interactive methods.
Lesson
8 Monate Vor
ENG
Convert imported assembly and multibody geometry into SOLIDWORKS feature-based, parametric models. Recognize imported assembly geometry as multiple parts. Use Edit Feature to recognize only selected features from the part. Use child features to recognize multiple features with a single selection.
Lesson
8 Monate Vor
ENG