Erfahren Sie, wie Sie einen Teil einer größeren Baugruppe mithilfe der Submodellierung analysieren, um Zeit zu sparen und genauere Ergebnisse zu erhalten. Erstellen Sie eine Submodellstudie von einer übergeordneten Studie. Erfahren Sie, wie Lasten automatisch zu Submodellstudien übertragen werden. Sparen Sie Zeit und Rechenressourcen und erzielen Sie genaue Ergebnisse. Verwenden Sie eDrawings, um die Ergebnisse zu speichern.
Lesson
10 Monate Vor
ENG
Dieses Modul bietet eine Einführung in die Benutzeroberfläche von Simulation und begleitet Sie durch den Prozess der Erstellung eines einfachen Teils. Die Simulation wird dann ausgeführt und die Ergebnisse werden analysiert. Lernen Sie die Benutzeroberfläche von Simulation kennen. Wenden Sie Einspannungen, Materialien und Lasten an. Führen Sie die Simulation aus und analysieren Sie das Modell im Hinblick auf Spannung und Verschiebung.
Lesson
10 Monate Vor
ENG
Suchen und diagnostizieren Sie Probleme in Geometrie, die aus einer anderen CAD-Software importiert wurde. Reparieren Sie dann die beschädigte Geometrie mithilfe der Oberflächenwerkzeuge. Diagnostizieren Sie Probleme eines Modells mithilfe der Verifizierung bei Modellneuaufbau, der Import-Diagnose und der Prüfung von Elementen. Korrigieren Sie fehlerhafte Flächen mit dem Import-Diagnose-Werkzeug. Löschen Sie fehlerhafte Flächen und erstellen Sie die Geometrie mit verschiedenen Oberflächenwerkzeugen neu. Zeigen Sie die Krümmung an und prüfen Sie den Mindestradius der Krümmung. Löschen und ersetzen Sie Verrundungen, um glattere Verschmelzungen zu erstellen. Erweitern und trimmen Sie Oberflächen und fügen Sie sie zusammen.
Lesson
10 Monate Vor
ENG
JPN
Wenn Kanten eines Teils zu nah für die ordnungsgemäße Erstellung von Verrundungen sind, kann es helfen, separate Volumenkörper zu verwenden. Trennen Sie Features in separate Volumenkörper. Wenden Sie Verrundungen auf die einzelnen Körper an. Führen Sie die Körper mit dem Befehl „Kombinieren“ wieder zusammen. Wenden Sie eine weitere Verrundung auf das Teil an, um das Modell abzuschließen.
Lesson
10 Monate Vor
ENG
JPN
Verwenden Sie bei der Verschiebung von Komponenten die Option „Physikalische Dynamik“, um eine realistische Interaktion zwischen Baugruppenkomponenten zu ermöglichen. Die Option „Physikalische Dynamik“ ermöglicht die Identifizierung von Kollisionen zwischen Ebenen und das gegenseitige Verschieben von Komponenten, wenn sie in Kontakt miteinander kommen. Lernen Sie die Optionen des Befehls „Komponente verschieben“ kennen. Simulieren Sie mithilfe der Option „Physikalische Dynamik“ Interaktionen zwischen Komponenten, die verschoben werden. Lernen Sie die Beschränkungen der Verwendung der Option „Physikalische Dynamik“ im Vergleich zu einer Bewegungsstudie kennen. Erfahren Sie, wie Sie Probleme mit der Option „Physikalische Dynamik“ beheben.
Lesson
10 Monate Vor
ENG
JPN
Ermitteln Sie mithilfe des Werkzeugs „Interferenzprüfung“ Überschneidungen von Teilen in einer Baugruppe. Mit dem Werkzeug „Abstandsprüfung“ können Sie zudem die Abstände zwischen Teilen ermitteln. Ermitteln Sie mithilfe des Werkzeugs „Interferenzprüfung“ Interferenzen zwischen Baugruppenkomponenten. Lernen Sie die Optionen des Werkzeugs „Interferenzprüfung“ kennen. Ermitteln Sie mithilfe des Werkzeugs „Abstandsprüfung“ Abstände zwischen Baugruppenkomponenten. Lernen Sie die Optionen des Werkzeugs „Abstandsprüfung“ kennen.
Lesson
10 Monate Vor
ENG
JPN
Die SOLIDWORKS Benutzeroberfläche lässt sich an Ihre Anforderungen anpassen, indem die Werkzeuge angezeigt werden können, die Sie am meisten verwenden. Sie können die Anzeige von Symbolleisten und des CommandManager neu anordnen und Ihre eigenen Tastenkombinationen und Mausgesten hinzufügen. Registerkarten lassen sich im CommandManager aktivieren und deaktivieren. Erfahren Sie, wie Sie Symbolleisten und Fensterbereiche befestigen und lösen können. Fügen Sie auf Symbolleisten Befehle hinzu. Fügen Sie Tastenkombination hinzu. Passen Sie Mausgesten an.
Lesson
10 Monate Vor
ENG
JPN
Mit den Optionen zur Konturauswahl können Sie einzelne Konturen innerhalb einer Skizze auswählen. Mithilfe der Konturauswahlmethoden lassen sich aus einer einzelnen Skizze mehrere Features erstellen. Wählen Sie mit dem Werkzeug „Konturauswahl“ Konturen für ein Feature vorab aus. Mit der Option „Ausgewählte Konturen“ definieren Sie Bereiche einer Skizze, die für ein Feature verwendet werden sollen. Generieren Sie mehrere Features mithilfe einer einzelnen Skizze. Lernen Sie die Symbole kennen, die angezeigt werden, wenn Sie die Option „Ausgewählte Konturen“ verwenden und Skizzen freigeben.
Lesson
10 Monate Vor
ENG
JPN
Globale Variable deklarieren einen benannten Wert, dem Bemaßungen entsprechen können oder der in Gleichungen verwendet werden kann. Gleichungen sind mathematische Ausdrücke zur Definition von Bemaßungswerten und zur gegenseitigen Bezugnahme von Bemaßungen. Erstellen Sie globale Variablen. Legen Sie mithilfe von globalen Variablen identische Radien für Verrundungs-Features fest. Verwenden Sie globale Variablen in Gleichungen. Verwenden Sie Gleichungen zur Steuerung von Bemaßungswerten.
Lesson
10 Monate Vor
ENG
JPN